Hygiene

In unserer Praxis legen wir allergrößten Wert auf die Reinigung, Spülung und Trocknung der Untersuchungsgeräte (Endoskope). Nach erster manueller Reinigung erfolgt die o. g. Abfolge in einer „chemothermatischen“ Waschmaschine ETD4 Firma Olympus (ähnlich einer Spülmaschine im Haushalt).

Die Endoskopie werden danach in besonderen Endoskopie-Schränken hängend gelagert. Es erfolgen in regelmäßigen Abständen Hygienekontrollen über das Institut für Medizinische Mikrobiologie Dr. med. Pennekamp in Soest.

Die Aufbereitungsanlage in unserer Praxis ist nach den Richtlinien des RKI (Robert-Koch-Institutes) implementiert worden und erfüllt voll und ganz die gesetzlich vorgegebenen Bedingungen.

Regelmäßig wird Validierung der hygienischen Aufbereitung der Endoskope durchgeführt.